Besichtigung der inneren und äußeren Gmünder Stadtmauer

20 Mitglieder des Altersgenossenvereins 1958 Schwäbisch Gmünd trafen sich zur Besichtigung der alten Gmünder Stadtmauern. Frau Hiltraut Nolte führte vom Königsturm beginnend an der ersten Stadtmauer entlang. Die Neugierigen wurden auf der Suche nach Mauerresten vom Königsturm über die Franziskanergasse, weiter durch die Kappelgasse und die Honiggasse am Spitalhof vorbei zum Türlensteg geführt. Es gibt nur noch wenige Reste der älteren Mauer. In einem alten Gewölbekeller, in einer Tiefgarage und in einem Kellerlagerraum konnten solche Mauerreste besichtigt werden. In einer Gastwirtschaft in der Innenstadt klang der Tag nach einer hoch interessanten Führung gemütlich aus.