Senf- und Feinkostmanufaktur

Firmenschild

Der Besuch der Senf- und Feinkostmanufaktur Maier in Schorndorf-Miedelsbach versprach kulinarische Leckereien. Wir wurden nicht enttäuscht. Nachdem wir alle mit schicken Haarnetzen lebensmittelgerecht "eingekleidet" waren, bekamen wir jede Menge Informationen über die Manufaktur und ihre Produkte von der Chefin, Frau Maier.

Dort werden seit neun Jahren alle Produkte noch wirklich als "Hand - Werk" hergestellt, ohne Konservierungsstoffe und nur mit frischen, natürlichen Zutaten aus der Region.

Senf war im Mittelalter eine wichtige - und oft die einzige - Möglichkeit, Speisen zu würzen. Die Schärfe des Senfs diente aber durchaus auch dazu, den Geschmack leicht verdorbener Speisen so zu verbessern, dass man sie noch essen konnte. Außerdem ist er ein natürliches Antibiotikum. Und wenn man ein Wirtshaus besuchte, so war es völlig normal, dass Gäste ihren Senf zu den Speisen hinzugaben, die auf den Tisch kamen.

Nachdem wir unseren Wissensdurst gestillt hatten, ging es ans probieren. 21 Sorten Senf, Gewürzmischungen, Pesto und anderes mehr sind im Angebot, und die Einkaufsmöglichkeiten wurden gerne genutzt.

Zum gemütlichen Ausklang ging es noch ins Schützenhaus nach Plüderhausen.