Fahnenfest

2018 steht mit dem 60er das nächste Festjahr für unseren AGV vor der Tür. Selbstverständlich starten auch wir im Herbst davor, indem die Fahnen „reaktiviert“ werden. Zu diesem Anlass trafen sich knapp 50 Vereinsmitglieder auf dem Schlossgut Hohenroden.

Nach dem obligatorischen Gruppenfoto erfolgte die Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Ulrich Köhler. Er freute sich über die zahlreich erschienenen Mitglieder und wünschte allen viel Spaß, waren doch hinter den Kulissen einige Programmpunkte vorbereitet worden.

Bei leckerem Essen und Trinken und guten Gesprächen entstand schnell eine heitere Atmosphäre, die durch verschiedene Darbietungen weiter gefördert wurde.

Ute, Angelika und Silvia demonstrierten eindrucksvoll, was passiert, wenn ein Radioapparat verrücktspielt. Eine Fußballreportage, eine Kochsendung und eine Live-Sport-Reportage wurden bruchstückweise aneinandergereiht, was eine Lachsalve nach der anderen auslöste.

Dass man immer wissen sollte, wo man sein Smartphone oder Handy hat, wurde klar, als wir einem Telefongespräch eines (vermeintlichen) Ehepaares lauschen durften, in dem „Sie“ von „Ihm“ bereitwillig teure Anschaffungen bewilligt bekam. Nach dem Gespräch stellte der „Ehemann“ in die anwesende Herrenrunde nämlich nur die eine Frage „Weiß eigentlich jemand, wem das Handy gehört?“

Selbst Gott hat nicht immer eine Lösung, z.B. wenn es um die Kopfschmerzen von Eva geht und Adam deshalb Rat braucht, das bewies der nächste Sketch.

Und dass auch ein gestrenger Gefängniswärter seine Schwachstellen hat, die die „bösen Buben“ ausnutzen, wurde mit eindrucksvollem Gesang von Uli, Roland und Dieter klargemacht, am Klavier begleitet von Markus Grimm.

Zum Abschluss freuten wir uns über die Darbietung unserer „Fünf Zylinder“, die Lieder und Coupléts im Stile der Comedian Harmonists darboten.

Ein wirklich gelungener Start ins große Festjahr, für das wir uns bestens gerüstet fühlen dürfen.