Adventsfeier

Dieses Mal trafen wir uns in der Johannes-Kapelle in Zimmern, die das Thema "Miteinander" geradezu verkörpert. Vor über 600 Jahren (die erste urkundliche Erwähnung datiert aus dem Jahr 1372, doch die Bauweise lässt auf ein noch höheres Alter schließen) bauten die Menschen in Zimmern miteinander die Kapelle auf dem Böckelsberg, ungeachtet der Religionszugehörigkeit. Dies war die Inspiration für das Thema "Miteinander", unter dem der Abend stand.

Der Abend begann mit dem "Little Drummer Boy", vorgetragen von Nadine, der Tochter unserer Altersgenossin Tilly, die von Uli am Piano und Dieter auf dem Cajon begleitet wurde.

Wie schon in den Jahren zuvor, wurde die Andacht von Uli, Elfi und Waltraud gestaltet und begleitet, und auch diesmal waren wieder so viele Mitgleider samt PartnerInnen erschienen, dass die Sitzplätze nicht ausreichten.

Uli wies auf die Bedeutung der Adventszeit hin, die doch - eigentlich - ebenfalls für "Miteinander" steht, und auch in den übrigen Texten wurde deutlich, wie wichtig gerade in der heutigen, durch Egoismen und Rücksichtslosigkeit geprägten Zeit, das "Miteinander" ist. Und jeder Verein, auch und gerade ein AGV, ist schließlich lebendiger Ausdruck eines "Miteinander" - oder sollte es zumindest sein.

Nach Texten, Liedern und Vater Unser beschlossen wir den ersten Teil des Abends wie schon im Vorjahr mit dem großartigen "Halleluja" von Leonard Cohen, erneut vorgetragen von Nadine mit ihrer wundervollen Stimme.

Anschließend verbrachten wir noch schöne Stunden in der Krone in Zimmern bei Speis und Trank.