Hauptversammlung 2017

Der 1. Vorsitzende Ulrich Köhler begrüßte 30 der 66 Mitglieder mit dem Zitat "Je stärker sich ein Mensch in einer Gemeinschaft einbezogen fühlt, desto höher ist seine Lebenszufriedenheit und sein Glücksniveau“ (Siegfried Santura).

Er berichtete über die Vorstandsarbeit, die Sitzungen des AGV-Dachverbands und weitere Themen und bedankte sich bei Vorstand und Ausschuss für die geleistete Arbeit. Während der Besuch der angebotenen Veranstaltungen insgesamt gut war, wäre es schön, wenn bei den regelmäßigen Stammtischen mehr Mitglieder vorbeikommen würden.

Schriftführer Gerald Könke berichtete über die Aktivitäten des vergangenen Jahres, und Kassier Alois Waldenmaier stellte seinen Kassenbericht vor. Die Kassenprüfer bescheinigten ihm die einwandfreie und korrekte Führung der Kasse und empfahlen die Entlastung, die ebenso einstimmig erfolgte, wie die des Vorstands.

Die Vorbereitungen zum 60er-Fest kommen sehr gut voran, auch wenn noch eine Menge Arbeit ansteht. Es gab einen kurzen Ausblick auf die gesamte Planung und den vorgesehenen Beitrag der Vereinsmitglieder zum Festabend im CCS. Das Fahnenfest wird im Herbst stattfinden. Hierzu erhalten die Mitglieder eine separate Einladung.

Die Anmeldung für das 60er-Fest muss verbindlich bis zum 30.11.2017 erfolgen, die Unterlagen werden rechtzeitig vorher verschickt. Alle Mitglieder, die nicht bei der HV waren, sollten sich bei Uli Köhler melden und ihm mitteilen, ob sie diese per Post oder per E-Mail erhalten wollen.

Vor den Wahlen erfolgte die einstimmige Entlastung von Vorstand, Schriftführer und Ausschuss. Ralf Hofmann beendet aus persönlichen Gründen seine Tätigkeit als Ausschussmitglied. Ihm folgt Tilly Bruhse nach. Alle anderen derzeitigen Amtsinhaber stellten sich erneut zur Verfügung und wurden wieder gewählt.

Um 21:30 schloss Uli die Versammlung mit den Worten "Eine Gemeinschaft ist wie ein Schiff - jeder sollte bereit sein, das Ruder zu übernehmen" (Henrik Ibsen).